Pressemitteilung
VESTAMID
25. August 2016

Auswaschungsarme Benzinleitung

Mehrschichtrohr 4800 ergänzt die bewährte 4000-Serie durch ein System mit extraktarmer Innenschicht.

Mit dem Mehrschichtrohrsystem (MSR) 4800 antwortet der weltweit führende Anbieter von Polyamid 12 für mehrschichtige Kunststoffleitungssysteme, Evonik Industries, Essen, auf neue Anforderungen der Automobilindustrie – auswaschungsarme Benzinleitungssysteme. Das neue System MSR 4800 mit einer extraktarmen VESTAMID® Polyamid-612-Innenschicht zeigt einen signifikant reduzierten Gehalt an auswaschbaren Substanzen.

Alkoholhaltige Kraftstoffe und geringerer Verbrauch

Die Verwendung alkoholhaltiger Kraftstoffe, beispielsweise ethanolhaltiger Biokraftstoffe, kann aus der inneren Wandung gebräuchlicher Benzinleitungen Bestandteile herauslösen. Diese können bei neuen, empfindlichen Kraftstoffsystemen, die zur Verringerung des Verbrauchs beim Einspritzen über kleinporige Düsen einen feinen Sprühnebel aus Benzin und Luft erzeugen, unter bestimmten extremen Bedingungen zum Verstopfen der Düsen führen. Um dies sicher auszuschließen, sucht die Automobilindustrie nach neuen Materialien für Benzinleitungen mit signifikant verringerter Extraktion.

Bestehende Serie erweitert

Evonik bietet mit dem MSR 7440 hier seit vielen Jahren ein leitfähiges System an, das die geforderten Bedingungen voll erfüllt. Das neue MSR 4800 ergänzt dieses nun durch ein nichtleitfähiges System. Es baut auf dem MSR 4300 mit einer VESTAMID® Polyamid-12-Außenschicht und einer Sperrschicht gegen Kraftstoffpermeation aus Ethylenvinylalkohol (EVOH) auf. Die PA6-Innenschicht des bewährten Systems 4300 wird beim MSR 4800 jedoch gegen ein neu entwickeltes, auswaschungs­armes VESTAMID® Polyamid 612 ausgetauscht, das die Anforde­rungen der Automobilhersteller erfüllt. Die mechanischen Eigenschaften wie die Kälteschlagzähigkeit, die chemische Resistenz und das Permeationsverhalten liegen auf gleichem Niveau wie beim derzeit in Europa überwiegend verwendeten MSR 4300.

VESTAMID® wird seit über 50 Jahren von namhaften Automobil­herstellern eingesetzt. Neben Formmassen für Monorohr­anwendungen hat Evonik verschiedene Mehrschichtrohrsysteme mit unterschiedlichen Barriereschichten entwickelt. VESTAMID® Polyamid 12 und Polyamid 612 sind die weltweit meist­eingesetzten Polyamide für Leitungen im Automobil.

Weitere Informationen unter www.vestamid.de

Besuchen Sie uns während der K‘2016 in Düsseldorf in Halle 6, Stand B28 und erfahren Sie mehr über die auswaschungsarme Benzinleitung.

Über Evonik Resource Efficiency

Das Segment Resource Efficiency wird von der Evonik Resource Efficiency GmbH geführt und bietet Hochleistungsmaterialien für umweltfreundliche und energieeffiziente Systemlösungen für den Automobilsektor, die Farben-, Lack-, Klebstoff- und Bauindustrie und viele weitere Branchen an. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 mit rund 8.600 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 4,3 Milliarden €.

Über Evonik

Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.

Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Mehr als 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 13,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,47 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.