Von der Idee bis zum Produkt

Unsere Unterstützung

Als Partner unserer Kunden sind wir weit mehr als nur ein Hersteller hochwertiger Polymere und Halbzeuge. Vielmehr wollen wir Hand in Hand mit Ihnen technisch anspruchsvolle Systemlösungen entwickeln. Dies haben wie in den vergangenen 40 Jahren bei VESTAMID® immer wieder bewiesen. Eine gute Beratung des Verarbeiters ist "Trumpf" und der Kunde kann sich ohne "wenn und aber" auf unsere spezifische Kompetenz im Bereich der Anwendungen und Verarbeitungsverfahren der Kunststofftechnologie stützen. Hinzu kommt ein umfassender Know-how-Transfer, der durch weltweite Netzwerke zu Universitäten und OEMs garantiert ist.

"RUND-UM-SERVICE-PAKET" FÜR DEN ANWENDER

Mit anderen Worten:

  • In unserer Anwendungstechnik erarbeiten wir viele Innovationen mit unseren Partnern gemeinsam,
  • beraten bei der Werkzeugauslegung,
  • geben intensive technische Unterstützung sowie
  • Hilfestellung bei der Zulassung der Produkte.

Dass wir uns bei dieser Aufgabe flexibel auf aktuelle Anforderungen des Marktes einstellen, versteht sich von selbst.

OPTIMALE UNTERSTÜTZUNG DURCH LANGJÄHRIGE EXPERTISE

Ganz gleich, ob Extrusion, Spritzguss oder Beschichtung: unsere Kunden können in allen gängigen Verarbeitungstechniken auf unser umfangreiches Know-how zurückgreifen. Vor allem unsere langjährige anwendungstechnische Expertise in Extrusionsverfahren ermöglicht es uns, die Grenzen des Verfahrens beständig neu auszuloten und zu erweitern.

In unseren Technika stehen uns folgende Extrusionsanlagen für Entwicklungen und zu Versuchszwecken zur Verfügung:

  • 5-Schicht Rohrextrusionsanlage (bis zu 5 verschiedene Formmassen)
  • 5-Schicht Folienextrusion (bis zu 3 verschiedene Formmassen)
  • Extrusionsanlagen zur Herstellung von Platten (auch mehrschichtig)
  • Laboranlage zur Monofilamentherstellung

Für Ihre Spritzgießanwendung beginnt unsere anwendungstechnische Beratung bei der Unterstützung der Bauteilauslegung mittels FEM Berechnung und der Verarbeitungssimulation des Spritzgießprozesses. Zur Durchführung von Verarbeitungsversuchen stehen uns neben konventionellen Spritzgießmaschinen auch Zweikomponenten-Technik und Einrichtungen zur Durchführung des Kunststoff/Kautschuk-Spritzgießens zur Verfügung.

Zum Fügen, Gravieren und Beschriften von Formteilen verfügen wir über diverse Laseranlagen in unserem Laserapplikationszentrum.

Unser Serviceangebot für die Materialprüfung umfasst zum einen die gängigen physikalischen Standardprüfverfahren für Materialprüfungen nach verschiedenen internationalen Normen. Ergänzt werden diese durch ein breites Spektrum an Prüfverfahren zur Ermittlung von Permeationswerten für Gase und Flüssigkeiten sowie der Beständigkeit von Werkstoffen unter den unterschiedlichsten Umgebungsbedingungen bis hin zur Tiefsee. Diese Testmethoden wurden zum Teil von uns entwickelt.

Darin liegt unsere besondere Stärke! Wir entwickeln neue Prüfverfahren für spezielle Anwendungen. Genau hier könnten wir Ihr idealer Partner sein!

Nähere Informationen erhalten Sie vom Ansprechpartner für Ihre Anwendung oder fragen Sie Ihren regionalen Kontakt.

Zu unserer umfassenden, qualifizierten anwendungstechnischen Beratung unserer Kunden zählt auch die Unterstützung durch CAE-Verfahren bei der Entwicklung von Werkzeugen und Formteilen

Im Bereich der Verarbeitungssimulation wird der Spritzgießprozess von der Füllphase über die Nachdruckphase bis zur Berechnung von Schwindung und Verzug mit moderner Software berechnet. So können bereits bei der Produktentwicklung Informationen zum Verarbeitungsprozess, Bauteileigenschaften und Herstellkosten erhalten werden: z.B.

VERARBEITUNG

  • Füllbarkeit des Werkzeugs
  • resultierende Prozessparameter wie Druck und Temperaturverteilungen,
  • Kühlungsauslegung,
  • Einfluss verschiedener Verarbeitungsparameter

BAUTEIL

  • Lage von Bindenähten
  • Lufteinschlüsse
  • Schwindung und Verzug
  • Faserorientierungen

KOSTEN

  • benötigte Maschinengröße
  • Zykluszeit
  • Formteil/Werkzeugkomplexität

Die Ergebnisse einer Simulationsberechnung unterstützen die weitere Auslegung und Optimierung des Formteils sowie des zugehörigen Spritzgießwerkzeugs. Kostenintensive Änderungen und die Anzahl an Iterationsschleifen an Formteil und Werkzeug können so häufig reduziert werden.

Darüber hinaus werden zur material-, belastungs- und fertigungsgerechten Auslegung und Optimierung von Bauteilen oder kompletten Baugruppen FE-Strukturberechnungen durchgeführt. Diese ermöglichen beispielsweise die Berechnung und Auswertung der lokal im Bauteil auftretenden Spannungen, Verformungen oder Temperaturen bei äußeren mechanischen und/oder thermischen Belastungen.

Hiermit kann die Eignung unterschiedlichster Materialien oder Materialkombinationen (z.B. in Hybridstrukturen oder Verbundbauteilen) für den jeweiligen Anwendungsfall im Vorfeld am Rechner bewertet und die Materialsauswahl und Konstruktion zielgerichtet angepasst werden. Somit ist es möglich, die Entwicklungszeit als auch die Anzahl kosten- und zeitintensiver Praxisversuche von der Idee bis zum Endprodukt zu reduzieren.

Das Einsatzgebiet der FE-Strukturberechnung erstreckt sich in unserem Hause über die Simulation von mechanischen, thermischen und mechanisch-thermisch gekoppelten Lastfällen. Dabei wird beispielsweise auch das Materialverhalten von porösen Materialien, anisotropen faserverstärkten Werkstoffen oder auch Viskoelastizität und plastisches Verhalten nichtlinearer Materialien abgebildet.

Von unseren Kunden werden i.d.R. 3D-CAD-Files im STEP-Format (auch IGES- oder STL-Format möglich) mit der Geometrie des zu untersuchenden Bauteils, der gesamten Baugruppe oder des Werkzeugs benötigt sowie, je nach Aufgabenstellung, Hinweise zu Randbedingungen wie Werkzeug- und Prozessvorgaben. Für die Spritzgießsimulation werden relevante Materialeigenschaften wie die Scherviskosität, Wärmeleitfähigkeit oder das pvT-Verhalten von uns in die Berechnung eingebracht. Für FE-Strukturberechnungen werden neben der Bauteilgeometrie möglichst genaue Angaben zum konkreten Lastfall, zu ggf. kritischen Bauteilzonen, zur Einbausituation und den vorgesehenen Werkstoffen benötigt.

Unsere qualifizierten Teams diskutieren die Aufgabenstellung und Ergebnisse gemeinsam mit dem Kunden und erarbeiten entsprechende Lösungen.

Nähere Informationen erhalten Sie auch direkt vom