GASLEITUNGEN

VESTAMID®NRG 2101, ein hochmolekulares Polyamid 12 von Evonik, ist für die Herstellung von Gasleitungssystemen für den Druckbereich von 10 bis max. 18 bar geeignet; bislang wurden hier nur Stahlleitungen eingesetzt. 

Das Material entspricht der Technischen Prüfgrundlage DVGW GW 335-A6 (Kunststoff-Rohrleitungssysteme in der Gas- und Wasserverteilung; Anforderungen und Prüfungen; Teil A6: Rohre aus PA-U 160 und PA-U 180 sowie zugehörige Verbinder und Verbindungen) sowie der  internationalen Gasrohrnorm ISO 16486 (Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Gasversorgung – Rohrleitungssysteme aus weichmacherfreiem Polyamid (PA-U) mit Schweißverbindungen und mechanischen Verbindungen).
Entsprechend ISO 9080 liegt der MRS-Wert bei 18 MPa und übertrifft damit deutlich die Werte für PE, die in Niederdruckrohren verwendet werden.
Auf dieser Basis wurden in Deutschland sowie weltweit zahlreiche Gasverteilungsinstallationen mit einem Betriebsdruck bis 16 bzw. 18 bar mit VESTAMID® NRG 2101 realisiert. 
Hier erfahren Sie mehr zu VESTAMID® NRG in Gasleitungen.