Komponenten für Öl- und Gasanwendungen

Hoher Druck, hohe Temperatur


Nicht nur das Rohrmaterial muss immer den harschen Bedingungen in der Öl- und Gasindustrie widerstehen, auch die Komponenten sind diesen Belastungen ausgesetzt. Evonik bietet drei Materialien für Komponenten an, Polyamid 12, Polyetheretherketon (PEEK) und Polyimid. Am meisten verwendet wird PEEK.


Komponenten Öl und Gas
VESTAKEEP® PEEK - Spitzenleistung unter hohem Druck und hoher Temperatur

Unterwasser-Ölquellen liegen immer tiefer, so dass die Bohrlöcher der Tiefsee für Dichtungsmaterialien eine steigende thermische Belastung darstellen. VESTAKEEP® PEEK Formmassen, insbesondere die Typen aus der VESTAKEEP® 5000-Reihe, weisen die erforderliche Kombination von mechanischer Zähigkeit und Relaxation bei wechselndem Druck auf.  Diese Formmassen basieren auf einem Polymer mit speziell hoher Molekülmasse, das eine ausgezeichnete Eigenschaftskombination aufweist:

  • Überdurchschnittliche Zähigkeit, Duktilität und Ermüdungsbeständigkeit  

  • Exzellente Chemikalien- und Verschleißbeständigkeit 

  • Ausgezeichnetes Langzeit-Verhalten unter hohem Druck, hoher Temperatur und Einfluss von sauren Gasen

  • Leicht zu verarbeiten

  • Flammgeschützt, niedrige Rauchdichte und Toxizität

Aufgrund seiner Duktilität zeigt VESTAKEEP® PEEK die passende Leistungsfähigkeit für Stütz- und Dichtungsringe in Abdichtungen. In solchen Anwendungen bewirkt die Rückstellelastizität von VESTAKEEP® PEEK eine perfekte Versiegelung ohne Leckage. Im Vergleich dazu ist die elastische Rückverformung von geringer dehnbaren Wettbewerbs-PEEK-Formmassen aufgrund einer dauerhaften Deformation bedeutend geringer. VESTAKEEP® PEEK bietet eine ausgezeichnete Performance unter harten Bedingungen wie Chemikalien (Sauergas), hohem Druck, hoher Temperatur (HPHT), dynamischer Beanspruchung und komplexem Zusammenbau.

Komponenten Öl und Gas

VESTAKEEP® PEEK-Formmassen zeigen überlegene Duktilität, Spannungsrissbeständigkeit, Zähigkeit, Niedrigtemperatur-Schlagzähigkeit und höhere mechanische Beständigkeit bei erhöhten Temperaturen als konkurrierende PEEK-Formmassen.

Kontakt

Nishant Negandhi