VESTAMID® in der Luftfahrt

SCHWER ENTFLAMMBAR

In der Luft- und Raumfahrt sind aus Sicherheitsgründen schwer entflammbare Materialien gefragt.

Luftfahrt

Für extrudierte Kabelkanalabdeckungen auf dem Boden im Passagierbereich von Linienflugzeugen und in Cargoflugzeugen bietet Evonik flammhemmend ausgerüstete VESTAMID® Extrusionsformmassen an, die sich durch hohe mechanische Festigkeit und Abriebbeständigkeit, sowie sehr gute Beständigkeit gegenüber Chemikalien und Spannungsrissen auszeichnen. Durch die Verwendung halogenfreier, nicht migrierender Flammschutzmittel erfüllen sie das Kriterium der schweren Entflammbarkeit nach FAR 25.853 oder ABD 0031.

VESTAMID® X7166 ist eine niedrigviskose, VESTAMID® X7167 eine hochviskose, wärmestabilisierte Polyamid 12-Formmasse mit einem nicht migrierenden, halogen- und phosphorfreien Brandschutzmittel, die eine Einstufung in die Klasse V-0 nach UL94 zulassen. Beide Formmassen eignen sich als Werkstoff für Bauteile, die im Extrusions- oder Spritzgussverfahren hergestellt werden.



VESTAMID® X7229 ist eine hochviskose, weichgemachte, brandgeschützte, halogen- und phosphorfreie Polyamid 12-Formmasse. Sie erfüllt die Forderungen nach FAR 25.853 oder ABD 0031 der Flugzeugindustrie. Die Formmasse kann sowohl extrudiert als auch spritzgegossen werden.




Auch bieten VESTAMID® HTplus-Formmassen das Potential, aufgrund ihrer Temperaturstabilität Metallteile zu ersetzen.

Weiterer Informationen

Werkstoffe von Evonik für die Luft- und Raumfahrt

Kontakt

Varun Kumar