VESTAMID® D - POLYAMID 612

eine Spezialität komplettiert das Produktportfolio

Durch ihre herausragenden Eigenschaften ergänzen die PA 612-Formmassen der VESTAMID® D-Reihe als Spezialität die umfangreiche Palette der PA 12-Formmassen der VESTAMID® L-Reihe und sind zudem prädestiniert für hochwertige Kunststoff-Kautschuk-Verbunde.

VESTAMID D
VESTAMID®  D, das Polyamid 612 (PA 612) von Evonik, ist das Polykondensationsprodukt aus 1,6-Hexamethylendiamin und 1,12-Dodecandisäure (1,10-Decandicarbonsäure). Wenn auch die Carbonamidgruppen-Konzentration geringfügig höher ist als in Polyamid 12, ist sie doch deutlich niedriger als bei Polyamid 6 oder Polyamid 66. Formteile aus VESTAMID® D haben dadurch fast unverändert die geschätzten Eigenschaften der VESTAMID® L-Formteile:
  • Hohe Zähigkeit
  • Sehr gute Beständigkeit gegen Fette, Öle, Kraftstoffe, Hydraulikflüssigkeiten, Wasser, Alkalien sowie Salzlösungen
  • Sehr gute Spannungsrissbeständigkeit, auch bei Einwirkung von Chemikalien und wenn Metallteile umspritzt sind
  • Niedrige Gleitreibungskoeffizienten und hohe Abriebbeständigkeit selbst bei Trockenlauf
Vorteile gegenüber PA 12 zeigen sich in
  • der Wärmeformbeständigkeit (fast 40 °C höherer Schmelzpunkt)
  • der Zug- und Biegefestigkeit
  • der ausgezeichneten Rückstell-Elastizität bei hoher Nassfestigkeit
Die exzellente Rückstell-Elastizität zahlt sich beispielsweise aus bei Borsten von Zahnbürsten, die höhere Wärmeformbeständigkeit erlaubt kurzzeitige Temperaturspitzen, wie sie etwa im Fahrzeugbau in hydraulischen Kupplungsleitungen auftreten. 

Die Wärmeformbeständigkeit ist auch ein Grund dafür, dass VESTAMID® D-Formmassen für Kunststoff-Kautschuk-Verbunde (K&K-Verbunde) geeignet sind. Beispiele dafür sind Türschlossgehäuse, Gehäuseabdeckungen oder Dichtungen bei Zündkerzenrohren.
Die Einzelheiten zur Produktpalette entnehmen Sie bitte der Broschüre VESTAMID® D Polyamid 612-Reihe, Details zum Kunststoff-Kautschuk-Verbund finden Sie in der Broschüre High Performance Polymers in Plastic-Rubber Composites.